Private Volksschule Ingrid Holzer

In der kleinen privaten Volksschule Ingrid Holzer in Raach/Graz wird seit über 20 Jahren daran gearbeitet, dass Lernen und persönliche Entwicklung im Einklang gelingen können.

Die Schule ist ungeplant aus einer Not heraus einfach so „passiert“. Die Pädagogen Ingrid und Norbert Holzer mussten erst als Eltern leidvolle Schulerfahrungen ihrer beiden Söhne erleben, um selbst initiativ zu werden. Sie begannen mit dem Ziel es „besser“ zu machen – individueller, wertschätzender, liebevoller, flexibler und fröhlicher.

So startete Ingrid Holzer 1992 mit zwei Buben und einem Mädchen, ihrem Küchentisch und einem provisorisch aufgestellten Regal mit häuslichem Unterricht.

Vom ersten Tag an orientierte sich Ingrid Holzer in der täglichen Arbeit an den Bedürfnissen der Kinder und den Anforderungen unserer Zeit. So entstand über den beständigen Weg des Suchens und Lernens etwas Einzigartiges – die Pädagogik der Zufriedenheit.

Leitsätze der Pädagogik der Zufriedenheit

Im Laufe der Jahre haben sich folgende Leitsätze als wesentlich erwiesen:

— a —
das ständige Bemühen, mit Kindern eine Schulwelt zu gestalten, in der sie sich einigermaßen wohl fühlen und sich als Teil einer lernfähigen Gemeinschaft erleben.

— b —
jedem Kind ein persönliches Lernangebot zu bieten, mit dem es sich im Rahmen seiner Möglichkeiten und Grenzen in seinem Tempo und Rhythmus entwickeln kann.

— c —
Kinder schrittweise zu einem selbstorganisierten und eigenverantwortlichen Lernen und gegenseitiger Unterstützung anzuleiten und das im Rahmen der individuellen Möglichkeiten auch einzufordern.

— d —
Bewusstsein dafür aufzubauen, dass wir ein Teil der Natur sind und Verantwortung für diese übernehmen müssen.

— e —
ein globales Denken anzubahnen mit der Einsicht, dass alle Menschen dieselben grundlegenden Bedürfnisse und Rechte haben.

— f —
das Staunen darüber aufrecht zu erhalten, über Dinge, die unser Denken übersteigen und unser Gefühl nur erahnen kann.

hannesPrivate Volksschule Ingrid Holzer